Herzlich willkommen auf unsereren Seiten

verfasst von

Herzliche Einladung

Wer kennt sie nicht, ob als Comic oder auch aus dem Film, die beiden liebenswerten Figuren aus Frankreich. Das Thema des nächsten Tablequizes ist “Asterix & Obelix”.Mit Ihren Abenteuern beschäftigt sich die Spezialrunde (3) in der neue Auflage. Also wenn Ihr glaubt über diese beiden Helden viel zu wissen, dann solltet Ihr den 30. September nicht verpassen. Zu gewohnter Zeit, um 20:00 Uhr und am gewohnten Ort, im Gemeindesaal der Paul-Gerhardt-Kirche könnt Ihr Euer Wissen unter Beweis stellen. Aber auch Diejenigen, die zweifeln, nicht genug zu wissen, sind herzlich eingeladen mitzumachen. Vielleicht wisst Ihr mehr als ihr glaubt. Der Spaßfaktor ist garantiert. Musik gibt es live, Getränke werden gegen einen kleinen Betrag angeboten.

Herzliche Einladung von Christoph Porschke und Team

verfasst von

60 Jahre Paul-Gerhardt-Kirche

Im Oktober feiern wir 60 Jahre Paul-Gerhardt-Kirche. Zu diesem Anlass soll eine Foto- und Bilderausstellung zusammengetragen werden. Hierzu benötigen wir Fotos und Zeitungsberichte aus den vergangenen 6 Jahrzehnten. Schöne wäre es auch, wenn Sie uns kleine persönliche Geschichten und Erinnerungen rund um die Paul-Gerhardt-Kirche aufschreiben würden. Wir freuen uns sehr über zahlreiche Dinge, die Sie bitte im Gemeindebüro bei Frau Dobbeling abgeben. Als Auftakt zu unserem Jubiläum findet am 1. Oktober ein Benefizkonzert der Deutschen Stiftung für Denkmalschutz zugunsten der Sanierung der Paul-Gerhardt-Kirche statt. Wir freuen uns über ein Violinkonzert von Florian Sonnleittner, Erster Konzertmeister des Symphonieorchesters des Bayrischen Rundfunks! Bitte vormerken!

verfasst von

Herzliche Einladung zur Offenen Kirche

Wir freuen uns über Ihren Besuch! Jeden Dienstag von 16:00 bis 18:00 ist unsere schöne Kirche für Sie geöffnet. Ob Sie einfach nur mal schauen möchten, oder für ein paar Minuten den Alltag vergessen wollen mit Gott sprechen wollen, Sie sind herzlich eingeladen einzutreten, Wir, das “Offene-Kirche-Team” freuen uns auf Ihren Besuch. Für ein Gespräch oder Ihre Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

verfasst von

Kirchengemeinderatswahl

Einen großen Schritt gemeinsam gehen in diesem Jahr alle Kirchengemeinden in der Nordkirche. Erstmals werden in über 1000 Gemeinden neue Kirchengemeinderäte (KGR) gewählt. Fast zwei Millionen wahlberechtigte Kirchenmitglieder sind zur Wahl aufgerufen. Und noch etwas ist neu: Das Wahlalter wurde gesenkt. Erstmals dürfen jetzt alle mitwählen, die spätestens am 13. November ihr 14. Lebensjahr vollendet haben. Auch die Paul-Gerhardt-Gemeinde wählt am 1. Advent ihr neues Leitungsgremium. Zusammen mit den Pastorinnen werden die 12 neu zu wählenden Mitglieder der KGR in den kommenden sechs Jahren die Verantwortung für die Gemeinde tragen. Für die Wahl vorgeschlagen werden können alle volljährigen Gemeindemitglieder. Bis zum 18. September können Sie Wahlvorschläge einreichen. Das Formular dazu gibt es im Gemeindebüro oder auf der Webseite der Nordkirche. In einer Gemeindeversammlung am 30. Oktober, auf unserer Homepage und in einer Sonderausgabe unseres Gemeindebriefes werden danach alle Kandidaten präsentiert. Stimmen sie mit!

http://www.stiftung-kiba.de

http://www.stiftung-kiba.de

verfasst von

Herzlich Willkommen Nala Levermann

Nala Levermann ist seit dem 1. April Kirchenmusiker in der Paul-Gerhardt-Gemeinde. Hier stellt er sich vor: „Ich bin 31 Jahre und lebe seit 12 Jahren in Hamburg. Seit dem Beginn meines Kirchenmusikstudiums habe ich hier in verschiedenen Kirchen als Kantor und Organist gewirkt. Daneben habe ich aber auch immer gerne ganz andere Musik von Jazz bis Theatermusik in Bands und Ensembles gemacht. Bis jetzt konnte ich schon die Chöre, die Kinder und die Gemeinde kennenlernen und sehe und höre, dass es viel Freude und Interesse an Musik in der Gemeinde gibt. Ich freue mich sehr auf viel gemeinsames Singen und Musizieren mit den ganz verschiedenen Gruppen, die hier vor Ort sind. Ich bin gespannt auf gemeinsame musikalische Gottesdienste, Chorkonzerte, Gemeindefeste und was sonst noch alles kommt…“

verfasst von

Auf ein Wort

Berg… Was für ein Berg Arbeit, denke ich manchmal. Das schaffe ich nie. Was für ein Berg – das werden wir vielleicht auf unserer Jugendfreizeit denken – dann schafft man es doch. Nicht immer. Aber manchmal. Dann steht man oben. Hat es geschafft, den Berg Arbeit, die Tour hoch zum Berg. Und es fühlt sich so gut an, Yeah! Wie schön sieht die Welt von hier oben aus! Das sind die Momente, in denen ich jubeln möchte und Gott ein „Halleluja“ zurufe. Gott sei Dank für diese Kraft, die wir in uns spüren und die uns die Berge des Lebens erklimmen lässt. Und das wünsche ich Ihnen – Erfahrungen, in denen Sie Kletterpartien und Berge im Leben gemeistert haben! Und das sie diese Erfahrungen bewahren mögen – damit Sie gut durch das nächste Tal des Lebens hindurch kommen – und wunderbare Almen zum Ausruhen und Wiesen zum Ernten auf Ihren Wegen des Lebens genießen können.
Seien Sie behütet
Ihre Annika Woidack