GOTTESDiEnSTE An SOnnTAGEn unD kiRcHlicHEn fEiERTAGEn

Jeden Sonntag feiern wir gemeinsam Gottesdienst – alle sind herzlich eingeladen! Der Gottesdienst findet in der Regel um 10.00 Uhr am Sonntag statt. Am letzten Sonntag im Monat findet jedoch um 10.30 Uhr die Familienkirche und um 18.00 Uhr unser Abendgottesdienst statt.
Unsere Gottesdienste sind lebendige Gottesdienste, die Ihnen Möglichkeiten zum Aufatmen und zum Ankommen bei sich und bei Gott schenken möchten. So vielfältig wie unsere Gemeinde ist, so vielfältig gestalten wir auch unsere Gottesdienste. Unter “Termine” können Sie einsehen, ob ein besonderer Gottesdienst, ein Gottesdienst mit Abendmahl oder Taufe geplant ist. Hier finden Sie auch den oder die verantwortliche Predigerin für den Gottesdienst.
Eine Besonderheit ist unsere Familienkirche jeden letzten Sonntag im Monat um 10.30 Uhr. Hier können schon kleinste Kinder teilnehmen und mit ihren Eltern, Großeltern, Paten, Geschwistern oder Freunden Gottesdienst erleben – und das im ganzheitlichen Sinne. Die biblischen Geschichten und liturgische Elemente werden bei diesem handlungsorientierten Gottesdienst lebendig für die Kinder – und auch für die Großen!
Eine Zeit der Ruhe und der Stille möchte unser Abendgottesdienst für Sie sein. Jeden letzten Sonntag im Monat wollen wir Gott in der Stille begegnen. Wir lauschen dem Klang der Stille nach und in uns hinein. Ein Impuls eines Predigers oder einer Predigerin und Abendlieder begleiten diese stille Zeit.

TAufE

Gott sagt “Ja” zu uns – noch lange bevor wir “Ja” sagen in der Taufe. Davon sind wir als Kirche überzeugt. Wenn Sie sich Gottes Segen wünschen für Ihr Kind, dann taufen wir Ihr Kind gerne in einem Gottesdienst. Es gibt in unserer Gemeinde besondere Taufgottesdienste, in denen wir mehrere Kinder taufen und die besondere, festliche Familiengottesdienste sind.
Aber vielleicht ist Ihnen die christliche Tradition fremd gewesen und Sie haben erst im Erwachsenalter sich auf den Weg gemacht, nach Gott zu fragen und sind jetzt an dem Punkt, an dem Sie sich vorstellen können “Ja” zu sagen zu Gott – dann wenden Sie sich gerne an uns und wir können einen Taufgottesdienst für Sie und gerne mit Ihnen planen.

WAS iST Zu Tun?
Zu jeder Taufe gehört ein Taufspruch. Sie finden eine große Auswahl von Taufsprüchen unter www.taufspruch.de oder Sie drucken unsere Zusammenstellung von Taufsprüchen (einfach auf den Link klicken) aus. Stöbern Sie gerne ein wenig – wir können aber auch im Gespräch gemeinsam besprechen, welcher Taufspruch zu Ihnen oder zu Ihrem Kind gehören soll. Wenn ein Kind getauft werden soll, bringen Sie bitte die “Geburtsurkunde für religiöse Zwecke” mit. Da wir Sie als Eltern in dem Gottesdienst fragen, ob Sie die Liebe, die Jesus uns gezeigt hat, an Ihr Kind weitergeben, gehen wir davon aus, dass mindestens einer der Eltern sich der Kirche zugehörig fühlt und in ihr Mitglied ist. Paten und Patinnen fragen wir, ob sie anstelle der christlichen Gemeinde dem Kind beistehen und Jesus Liebe weitertragen wollen. Möchten Sie gerne einen Paten / eine Patin für Ihr Kind, der oder die nicht der christlichen Kirchen zugehörig ist, können wir gerne die besondere Stellung Ihres Kindes zu ihm oder zu ihr im Gottesdienst mit aufnehmen, jedoch keinen Patenschein ausstellen.

PATEnBEScHEiniGunG:
Sie sind Mitglied in unserer Kirchengemeinde und möchten gerne Pate oder Patin werden? Mailen Sie uns oder rufen Sie uns kurz an, wir stellen Ihnen gerne eine Patenbescheinigung für die betreffende Kirchengemeinde aus.

kOnfiRMATiOn

Anmelden können sich alle Jugendlichen, egal ob ihre Eltern oder sie selber Mitglied in der Kirche sind, wenn Sie Interesse haben, etwas über den christlichen Glauben herauszufinden. Wer einfach erst einmal schnuppern möchte, ist ebenso herzlich willkommen. Bei der Konfirmation sollen die Jugendlichen religionsmündig sein, also 14 Jahre alt sein und selber entscheiden, ob sie Christ oder Christin sein möchten.

TRAuunG

Wenn zwei sich trauen – dann ist das ein ganz besonderer Moment! Gerade weil wir wissen, wie kompliziert es ist mit zwei Menschen in einer Beziehung manchmal sein kann, meinen wir als evangelische Kirche, dass es gut ist, diese Beziehung unter den Segen Gottes zu stellen. Rufen Sie uns an, damit wir einen Termin für Ihre Trauung abstimmen und alles Weitere besprechen können. Wir freuen uns, wenn wir gemeinsam mit Ihnen Ihre Trauung planen können.

BEERDiGunG

Wir müssen in unserem Leben Abschied nehmen von geliebten Menschen. Wir als evangelische Kirche glauben, dass vor Gott alle aufgehoben sind und keiner verloren geht. Möchten Sie gerne die Trauerfeier unter den Segen Gottes stellen, dann wenden Sie sich gerne an eine unserer Pastorinnen oder bitten das jeweilige Bestattungsinstitut, mit unserer Kirchengemeinde Kontakt aufzunehmen.
Auch wenn Sie sich wünschen, dass wir einen sterbenden Menschen besuchen kommen oder noch einmal gemeinsam Abendmahl feiern möchten – lassen Sie uns dies wissen, wir kommen gerne zu Ihnen.

EinTRiTT

Sie gehörten bislang keiner Konfession an und möchten nun Mitglied in der evangelischen Kirche werden? Vielleicht hat die Gute Nachricht von Gott Sie angerührt, sei es durch eine Begegnung mit einem Menschen, sei es durch eine Predigt oder das Nachdenken über biblische Texte. Vielleicht möchten Sie aufgrund familiärer Bindungen oder beruflicher Zusammenhänge in die evangelische Kirche eintreten.
Wie dem auch sei: Wir freuen uns, wenn Sie den angefangenen Weg weitergehen wollen – wir bietet Ihnen an, Sie auf diesem Weg zu begleiten. Mitglied in der evangelischen Kirche werden Sie durch die Taufe. Gemeinsam mit einer unserer Pastorinnen überlegen Sie, wie die Taufe und eine Einführung in den christlichen Glauben gestaltet werden können.

WiEDEREinTRiTT
Sie haben bisher keiner Konfession angehört? Sie sind vor einiger Zeit aus der Kirche ausgetreten? Jetzt überlegen Sie, wieder einzutreten? Wir freuen uns, wenn Sie wieder Mitglied in unserer Kirche sein möchten und wir Sie bei uns begrüßen dürfen.